Naturwunder Kanada

Naturwunder Kanada

Reisen finden

Eine Kanada Rundreise zu faszinierender Natur und multikulturellen Städten

Naturwunder wie die Niagarafälle und die Rocky Mountains, unendliche und unberührte Weite, Gipfel und Gletscher, reizvolle Städte wie Toronto, Vancouver und Québec: Kanada fasziniert mit seiner grandiosen Natur und erfrischenden Städten mit multikulturellem Flair. Entdecken wir auf unserer Kanada Rundreise die immer noch spürbare Kolonialgeschichte, hören wir von den Ureinwohnern Kanadas, den Inuit, und der First Nation, den vielen indianischen Stämmen. Wir spüren die Toleranz und Lebensfreude der Kanadier und bekommen einen hervorragenden Einblick in das zweitgrößte Land der Erde.

Alleine die Fläche Kanadas ist beeindruckend. Mit fast 10.000.000 Quadratkilometern liegt Kanada auf dem zweiten Platz der größten Staaten der Welt, gleich hinter Russland. Viele Gebiete sind menschenleer und die Mehrheit der 36,2 Millionen Kanadier lebt in den Städten an der Grenze zu den USA. Deshalb beginnen wir unsere virtuelle Kanada Rundreise auch im Osten des Landes, in den Provinzen Ontario und Québec. Rundreise Kanada QuebecIm 17. und 18. Jahrhundert kamen hier die ersten Franzosen an und ließen sich im Tal des St.-Lorenz-Stroms nieder. Sie trafen auf äußerst dünn besiedeltes Territorium. Gerade einmal auf 300.000 Einwohner schätzt man die Zahl der Inuit und der First Nations genannten Ureinwohner Kanadas vor der Einwanderung der Europäer. Die aber siedelten schon seit etwa 5.000 Jahren im Norden Amerikas. Die neuen „Canadiens“ bekamen schnell neue Mitbürger, die Englisch sprachen: Engländer, Iren, Schotten und Waliser und auch Amerikaner aus den Vereinigten Staaten wanderten nach Kanada im Laufe der vergangenen 350 Jahre ein. Womit auch geklärt ist, warum Kanada heute zweisprachig ist. Ausnahme ist übrigens die Provinz Québec, in der Französisch die alleinige offizielle Amtssprache ist.

Französisches Flair in Québec und vielfältige Metropole Montréal

Was es mit dem historisch-französischen Erbe und dem Streben nach Unabhängigkeit genau auf sich hat, erfahren wir auf unserer Kanada Rundreise in der Stadt Québec. Die verwinkelte Altstadt Vieux-Québec beginnt hinter der Stadtmauer und teilt sich in die Ober- und Unterstadt. Highlights in der Oberstadt sind das beeindruckende Château Frontenac und die Dufferin-Terrassen mit einem herrlichen Blick auf die Dächer der Unterstadt und den St.-Lorenz-Strom. Von hier ist es nicht weit bis zur Zitadelle und den aus dem 18. Jahrhundert stammenden Befestigungsanlagen. Das französische Flair spüren wir in Québec in jedem Winkel. Rundreise Kanada MontrealMontréal, die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt und zweitgrößte Stadt Kanadas, zeigt sich hingegen kosmopolitischer. Geradezu faszinierend ist die Mischung aus europäischer Tradition und amerikanischer Moderne. Und so tauchen wir auf unserer Kanada Rundreise ein in das Stadtzentrum Montréals, erkunden das charmante Quartier Latin und die Basilika Notre-Dame mit dem prächtigen Altar. In Vieux-Montréal bestaunen wir die größte Anzahl historischer Gebäude des 19. Jahrhunderts in ganz Nordamerika. Und den Blick, den wir vom Mont Royal, dem Hausberg der Stadt, auf die Skyline genießen, werden wir lange nicht vergessen.

Ottawa, kanadische Hauptstadt mit Potential

Queen Victoria hat es sicherlich gut gemeint, als sie 1857 Ottawa zur Hauptstadt ernannte. Aber leicht war es am Anfang für das Holzfällerdorf und die verschlafene Provinzstadt nicht, sich zu einer ernstzunehmenden Metropole zu entwickeln. Es ist trotzdem gelungen. Wir überzeugen uns selbst davon und sind beeindruckt. Museen und moderne Architektur prägen das Stadtbild. Bei einem Stadtrundgang spazieren wir von den Houses of Parliament durch das Geschäfts- und Bankenviertel bis zur Sparks Street Mall. Wir sehen die Treppenschleusen des Rideau Canals, die National Gallery und genießen den Ausblick vom Nepean Point. Auf dem Byward Market entwickelt sich eine durchaus interessante Restaurantszene mit schönen Lokalen und Bars. Einfach mal vorbeischauen!

Toronto – reizvolle Metropole mit multikultureller Vielfalt

Rundreise Kanada TorontoAuf unserer Kanada Rundreise haben wir bereits viel gehört vom sogenannten kanadischen Mosaik. Was es damit genau auf sich hat, erfahren wir in Toronto, in der Finanz- und Kulturmetropole. Die Stadt ist weniger ein Schmelztiegel, als vielmehr ein Bewahrer der unterschiedlichen Kulturen: Denn es ist die Vielfalt der Gebräuche, Sprachen und Traditionen, die der Metropole am Ontario-See ein farbenprächtiges Erscheinungsbild verleiht. Dieses bunte Gemisch ist vor allem in den ehemaligen ethnischen Vierteln lebendig, zum Beipiel in Chinatown und am Corso Italia. Moderne Wolkenkratzer und der CN Tower mit seiner Aussichtsplattform prägen die Innenstadt genauso wie die alte und die neue City Hall, der Queens Park sowie der Financial und Shopping District. Ein Spaziergang am Ufer des Lake Ontario stimmt uns dann auf eines der imposantesten Naturwunder der Welt ein: die Niagarafälle. Die Wassermassen des Erie-Sees stürzen in den circa 60 Meter tiefer gelegenen Ontario-See. Und das mit donnerndem Getöse über die fast 1.000 Meter breite Felsstufe. Der Anblick ist einmalig und fordert alle unsere Sinne. Für einen spektakulären Blick auf das Naturphänomen aus nächster Nähe besteigen wir ein Boot und fahren so dicht an die Wasserfälle heran wie es geht. Um unsere Nerven zu beruhigen, spazieren wir schließlich durch den von viktorianischen Häusern geprägten Ort Niagara-on-the-Lake. Für ein erstes intensives Eintauchen in Flora und Fauna Ostkanadas ist ein Stopp in Tadoussac, dort wo der Saguenay in den St.-Lorenz-Strom mündet, genau das Richtige. In den Sommermonaten bildet sich hier so viel Plankton, dass der Tisch für Finn-, Beluga-, Zwerg-, Buckel- und Blauwale reichlich gedeckt ist. Aber es ist wie immer im Leben: Ein bisschen Glück braucht es auch für die Walbeobachtung.

Die unberührten Rocky Mountains

Kanadas Städte im Osten sind vielfältig, bunt und multikulturell. Uns aber zieht es während unserer Kanada Rundreise in die Natur, in die riesigen dünn besiedelten Flächen Kanadas. Im Westen locken die Rocky Mountains, unberührte Wälder, glasklare Flüsse, Gletscher und Eisfelder, fantastische Seen und Wasserfälle. 168 Nationalparks, National Historic Sites und National Marine Conservation Areas gibt es in Kanada – die meisten liegen vor uns. Einzigartige Landschaften erwarten uns also auf unserer Kanada Rundreise. Und die durchqueren wir nun auf einem der schönsten Highways der Welt: dem 230 Kilometer langen Icefields Parkway. Wir fahren durch die faszinierende Berglandschaft der Rocky Mountains und durch den Jasper-Nationalpark, den größten seiner Art in den Rockies. Rundreise Kanada Rocky MountainsDie einsame Straße windet sich durch eine atemberaubende Szenerie: Tiefgrüne Wälder und schroffe schnee- und eisbedeckte Berge erwarten uns. Das breite Tal des Athabasca-Flusses gewährt einen freien Blick auf die umliegenden Gipfel. Besonders beliebt ist das Maligne Valley. Tosendes Wasser, eine wilde Natur und faszinierende Felsformationen erwarten uns im spektakulären Maligne Canyon und am Maligne Lake, dem längsten natürlichen See der Rockies.

Gletscher und Eisfelder soweit das Auge reicht

Szenenwechsel: Das Columbia Icefield ist mit etwa 325 Quadratkilometern das größte zusammenhängende Eisfeld südlich von Alaska. Es speist mehrere Flüsse und nährt acht Gletscher. Die präsentieren sich in besonderem Licht vom 2014 eröffneten Aussichtspunkt Glacier Skywalk. Besonders Mutige wagen sich auf die gläserne Aussichtsplattform, von der uns die Tierwelt der Rockies buchstäblich zu Füßen liegt. Mit dem Ice Explorer kann man auf die Eisfläche des Athabasca-Gletschers fahren. Auch das ein unvergessliches Abenteuer.

Der Banff-Nationalpark, der älteste des Landes

Rundreise Kanada Van Standley ParkUnd einzigartige Naturerlebnisse begleiten uns auf Schritt und Tritt. Unsere Kanada Rundreise bringt uns in den Banff-Nationalpark, den ältesten des Landes. Arbeiter der Canadian Pacific Railway fanden hier heiße Schwefelquellen. Zum Glück für die Natur wurde das Gebiet relativ schnell zum Reservat ausgewiesen und ist schon seit 1887 ein Nationalpark, übrigens der drittälteste weltweit. Da heiße Quellen immer ein attraktiver Anziehungspunkt für Kurgäste sind, entstand ebenfalls sehr früh das Banff Springs Hotel, erbaut im typisch kanadischen Château-Baustil. Von hier aus erkunden seit Generationen Kanadier und ausländische Gäste die Region, den Johnston Canyon, die Felsformation der Hoodoos und den Tunnel Mountain. Mit einer Seilbahn geht es auf den 2.285 Meter hohen Sulphur Mountain. Eine spektakuläre Aussicht ist garantiert. Und dann liegt der Lake Louise vor uns. Schwebestoffe verleihen dem See im Sommer eine herrliche smaragdgrüne Farbe. Die traumhafte Lage am Fuße des Victoria-Gletschers, eingerahmt vom dunklen Wald vor schneebedeckten Bergen, tut ihr übriges und so entsteht ein wunderschönes Motiv. Hier sollten wir unbedingt ein Erinnerungsfoto schießen!

Calgary – von Öl und Cowboys

Endlich, die Zivilisation hat uns wieder. Auf unserer Kanada Rundreise steht Calgary auf dem Programm. Wie viele Städte Kanadas entwickelte sich Calgary, als die Schienen der Canadian Pacific Railway 1883 hier ankamen und die zarten Anfänge der Stadt rund um das erste Bahnhofsgebäude errichtet wurden. Zunächst von der Landwirtschaft und der Viehzucht geprägt, verdiente Calgary vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg mit Öl sein Geld. Die Stadt wuchs, die Bevölkerung nahm zu und in der Innenstadt entstanden erste Hochhäuser. Und trotzdem hat sich Calgary seinen Cowboycharme erhalten. Jedes Jahr im Juli kann man das auf der zehntägigen Landwirtschaftsausstellung und Rodeoshow Calgary Stampede erleben. Nicht ohne Stolz nennt der Veranstalter sein Event „The greatest outdoor show on earth“. Mit mehr als 700.000 Besuchern kann das durchaus stimmen. Alles fing bereits 1886 an und damals wie heute vergnügen sich die Menschen bei Rodeoshows, Planwagenrennen, Viehausstellungen, Kirmes und vielen Abendveranstaltungen. Ein echtes Spektakel in Cowboymanier also!

Die Westküste mit Vancouver und Vancouver Island

Unsere Kanada Rundreise bringt uns schließlich an die Westküste. Besser kann die Lage einer Stadt nicht sein: Die multikulturelle Metropole Vancouver liegt perfekt eingebettet zwischen Meer und Bergen. Und so verwundert es nicht, dass sie zu den schönsten Städte der Welt gehört. Vancouver ist eine Stadt für sportbegeisterte Menschen: Ganz nach Lust und Laune können die Bewohner morgens Ski fahren, mittags segeln und abends baden. Wir lernen die von Gegensätzen geprägte Stadt kennen. Gastown, die Altstadt Vancouvers mit ihren liebevoll restaurierten Gebäuden aus viktorianischer Zeit, ist heute ein attraktives Vergnügungsviertel mit Restaurants, Bars, Kunstgalerien, zahlreichen Boutiquen und der Steam Clock, einer dampfbetriebenen Uhr. Nach dem Besuch des quirligen Stadtteils Chinatown und des Chinesischen Gartens unternehmen wir eine Panoramafahrt durch den Stanley-Park. Von hier aus können wir einen Blick auf die Skyline von Downtown Vancouver werfen und im Park aufgestellte Totempfähle verschiedener Indianerstämme besichtigen.

Victoria auf Vancouver Island

Auf der gegenüberliegenden Seite der Meerenge liegt Vancouver Island. Geprägt von Wäldern, Bergen und Buchten wachsen hier im feuchten Klima Fichten, Zedern und Helmlocktannen. Im Norden liegt das pittoreske Örtchen Telegraph Cove, eine der letzten auf Stelzen gebauten Siedlungen Kanadas, mit seinen historischen Häusern. Die Nahrung für Wale ist üppig und so haben wir hier die besten Chancen, Orcas, Zwerg- und Buckelwale zu sehen. Manchmal begleiten auch Delfine das Boot. Im Süden der Insel besuchen wir Victoria. Kleiner und beschaulicher als Vancouver ist Victoria immerhin Hauptstadt von British Columbia. Hier erinnern nicht nur die roten Doppeldeckerbusse an das Britische Königreich. Ganz nach guter alter englischer Tradition serviert das Hotel Fairmont Empress Tee und Gebäck, eine stilvolle Atmosphäre inklusive. Und dann schlägt das Herz eines jeden Gartenfreundes höher: Die weitläufigen Butchart Gardens begeistern mit einer ganzjährigen blühenden Blumenpracht, die vom mild-feuchten Klima mehr als begünstigt werden.

Kanada – großartiges Land mit großem Herz

Rundreise Kanada Alberta Banf NationalparkWas haben wir auf unserer Kanada Rundreise gelernt? Wir sind beeindruckt von wilder und großartiger Natur, von unvergesslichen Panoramen und Naturphänomenen, die einem den Atem stocken lassen. Viele Nationalparks bieten Pflanzen und Tieren Schutz. Wir haben das kanadische Mosaik in vielen Städten erlebt und das von Toleranz geprägte multikulturelle Miteinander. Und eins steht fest: Wir kommen wieder in dieses große und wunderbare Land. Denn es gibt noch viel zu entdecken.

Ausgewählte Kanada Reisen

Höhepunkte Westkanadas
8 Tage Erlebnisreise
Kanada

Höhepunkte Westkanadas

  • Calgary, das Tor zu den Rocky Mountains
  • Banff: einzigartiges Bergpanorama genießen
  • Vancouver die Perle am Pazifik erleben
Reise ansehen
ab € 1.925 inkl. Anreise
Höhepunkte der Ostküste
14 Tage Erlebnisreise
USA

Höhepunkte der Ostküste

  • Einzigartige Niagarafälle erleben
  • Philadelphia: die Wiege der Nation entdecken
  • Kanadas kleinster Nationalpark: die 1.000 Inseln
Reise ansehen
ab € 2.075 inkl. Anreise
Vancouver und Whistler
9 Tage Erlebnisreise
Kanada

Vancouver und Whistler

  • Spaziergang auf der Capilano Suspension Bridge
  • Zentralgelegenes Hotel in Vancouver
  • Olympiaort Whistler
Reise ansehen
ab € 2.475 inkl. Anreise