Naturnahes Namibia

Naturnahes Namibia

Reisen finden

Namibia Rundreise: afrikanisches Flair trifft Nachhaltigkeit

Wenn wir an Namibia denken, fällt uns vor allem eines ein: Vielfalt. Sowohl die Bevölkerung als auch die Landschaft und Tierwelt zeigen unterschiedliche Facetten, die Grenzen überschreiten und Menschen zusammenbringen. Die Völker der Damara, Himba und Khwe prägen das Land ebenso wie die koloniale Geschichte, die den Bogen bis nach Deutschland schlägt. Auf unserer Namibia Rundreise erwarten uns spannende Begegnungen mit Mensch und Tier – auf ins südliche Afrika!

Kleiner historischer Exkurs: Rufen wir uns vor unserer Namibia Rundreise einmal in Erinnerung, was das Land im Süden Afrikas und Deutschland verbindet. Das ehemalige Deutsch-Südwestafrika war des Kaisers „Platz an der Sonne“, zählte zu den wenigen deutschen Kolonien und birgt bis heute Überbleibsel, die uns teilweise selbstverständlich vorkommen. Ein deutscher Name hier, ein Kolonialgebäude dort – und dennoch denken wir daran, dass Namibia lange Zeit unfreiwillig fremdbestimmt war. Der Herero-Aufstand 1904 markierte den Beginn einer besonders dunklen Zeit im heutigen Namibia, die die deutsche Kolonialmacht bedeutend prägte. Später unterdrückte die Apartheid große Teile der Bevölkerung. Ob unter europäischer oder südafrikanischer Herrschaft: Die Unabhängigkeit war 1990 ein Meilenstein der namibischen Geschichte.

Windhoek und Swakopmund – deutsche Spuren in Namibia

Windhoek, die Hauptstadt Namibias, liegt zwischen den Auasbergen im Süden, den Erosbergen im Nordosten und dem Khomas-Hochland im Westen. Und genau hier, in der „Windecke“, erleben wir auf unserer Namibia Rundreise, wie das Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsgruppen tatsächlich funktioniert. Schauen wir genau hin: auf der einen Seite der Stadtteil Klein Windhoek, der stark einer mitteleuropäischen Kleinstadt ähnelt,  auf der anderen Seite das ehemalige Township Katutura, Rundreise Namibia Windhoekdessen Name wörtlich übersetzt so viel bedeutet wie „der Ort, an dem wir nicht leben möchten“. Während der Apartheid mit dem Ziel der Rassentrennung angelegt, macht die hauptsächlich bantusprachige Bevölkerung den Vorort heute zu einem lebendigen Ort, dessen Lebensverhältnisse sich in den vergangenen Jahren stark gebessert haben. Natürlich schauen wir uns auch an, was die Kolonialherrscher zurückließen: An der Christuskirche, der Alten Feste und den Gartenanlagen des Tintenpalastes tauchen wir in die Geschichte der ehemaligen Kolonie ein.

 

Unser nächstes Ziel scheint gar nicht in Namibia zu liegen, sondern an der deutschen Nordseeküste. Heute ein beliebter Urlaubsort am Atlantik, war Swakopmund früher der wichtigste Versorgungshafen der deutschen Kolonie – und das sieht, hört und spürt man. Hier landeten die Auswanderer und Soldaten, die in der Kaiserzeit aus Deutschland emigrierten. Viele der Bewohner sprechen heute noch deutsch und die Gebäude aus der Kolonialzeit versprühen ihren ganz eigenen Charme. Ob das Alte Amtsgericht in der Nähe der Mole, das Hohenzollernhaus oder der Alte Bahnhof: Die Kolonialbauten versetzen uns in eine andere Epoche. Rundreise Namibia Swakopmund BahnhofAm Leuchtturm, dem Wahrzeichen der Stadt, würden wir uns auf einer Ostfriesischen Insel wähnen, wären da nicht die Palmen, die uns an die afrikanische Küste zurückholen. Ein Souvenir gefällig? Der Holzschnitzermarkt in Swakopmund bietet wunderbares Kunsthandwerk, das Sie auch zu Hause an Ihre Namibia Rundreise erinnert. Und noch ein Tipp: Die sogenannte Mondlandschaft, die Nebenflüsse des Swakop-Flusses in Millionen von Jahren nahe Swakopmund schufen, mutet bizarr an – ein beeindruckendes Fotomotiv und definitiv einen Besuch wert.

Lassen Sie sich von Namibias Flair mitreißen (Quelle: Fremdenverkehrsamt Namibia):

Auf Tuchfühlung: Wunder der namibischen Natur

Was wäre eine Rundreise durch Namibia ohne einen Abstecher in die atemberaubende Natur? Richtig, unvorstellbar! Also brechen wir auf in Wüsten und Gebirge, fahren durch Nationalparks und in Gegenden, in denen Mutter Natur unwirkliche Bilder zeichnet. Beginnen wir mit zwei Superlativen in der Wüste Namib: Zum einen zählt diese Wüste zu den ältesten der Welt. Zum anderen treffen wir hier auf die endemische sehr ausladende Pflanze Welwitschia Mirabilis, die bis zu 2.000 Jahre alt werden kann und in ihrer Form einzigartig ist. Wir machen selbst den Größenvergleich. Rundreise Namibia Wüste SossusvleiEine außergewöhnliche Landschaft in der Namib ist das Sossusvlei,  eine von Dünen umringte Lehmbodensenke. Ahnten wir bei der Mondlandschaft schon, dass Namibia mehr ist als Sand und Savanne, staunen wir hier über abwechslungsreiches Terrain. Weiter nördlich gelangen wir ins Brandbergmassiv. Hier sehen wir den Königstein, den höchsten Gipfel des Landes, und das Damaraland. Uns erwarten die Sandsteinformationen von Twyfelfontein mit ihren prähistorischen Felsgravuren, der Versteinerte Wald, das Tal der Orgelpfeifen und der Verbrannte Berg. Einfach unglaublich, was die Natur hervorzubringen vermag! Im Damara Living Museum lernen wir schließlich die Traditionen und die Kultur der Damara kennen.

Tierschutz trifft Nachhaltigkeit: das KAZA Projekt

Die Sonne schiebt sich langsam über den Horizont und taucht die umliegende Savanne in ein traumhaftes Gold. In den ersten Sonnenstrahlen des Tages huscht ein Schatten vor unserem Auge vorbei – ein Zebra? Eine Antilope? Wir zücken unser Fernglas und entdecken schließlich, was dort auf Futtersuche ist: Es sind die quirligen Springböcke. Rundreise Namibia Etoscha Nationalpark ZebrasIm Etoscha-Nationalpark treffen wir mit etwas Glück die geselligen Herdentiere ebenso wie Elefanten, Nashörner und Leoparden. Auch sehenswert: die Artenvielfalt des Bwabwata-Nationalparks im Caprivi-Zipfel.
Es ist einfach wunderbar, all diese Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung auf einer Namibia Rundreise zu erleben, sie zu beobachten und von ihnen zu lernen. Doch nationale Grenzen halten die Tiere davon ab, sich frei in ihren ursprünglichen Lebensräumen zu bewegen. Hier knüpft ein Projekt an, das beispielhaft für den Tierschutz ist: die Kavango Zambezi Transfrontier Conservation Area, kurz KAZA. Dahinter steckt das zweitgrößte Landschutzgebiet der Erde, das sich über Teile Namibias, Angolas, Botswanas, Simbabwes und Sambias erstreckt und Tierschutz mit nachhaltigem Tourismus verbindet. Dadurch, dass die Tiere wandern, herrscht immer Bewegung, was das empfindliche Ökosystem entlastet und den Tieren die Freiheit gibt, die der Mensch ihnen durch Grenzziehungen genommen hat. Kombiniert mit nachhaltigen Lodges animiert KAZA seine Besucher, behutsam mit den Geschenken der Natur umzugehen.

Auf Spurensuche mit den Khwe – ein Projekt für die Zukunft

Auf ein ganz besonderes Projekt treffen wir während unserer Namibia Rundreise in Divundu, am Rande des Bwabwata-Nationalparks. Hier tauchen wir ein in das Leben der San. Unsere Beobachtungsgabe ist gefragt, schließlich haben wir Hunger und suchen nach Nahrung. Doch wo hernehmen, wenn die Tiere wahre Tarnungskünstler sind? Die Khwe haben eine Antwort auf diese Frage: Spuren lesen. Ihren geübten Augen entgeht nichts, und das macht uns neugierig. Rundreise Namibia Khwe SpurenleserDas Tier, das die Spuren hinterlassen hat, können wir mit Mühe vielleicht noch zuordnen. Aber woher wissen wir, dass die Spuren etwa acht Stunden alt sind? Und dass es sich um ein Weibchen handelte? Wir sind sprachlos ob der außergewöhnlichen Fähigkeiten der Khwe, die uns erklären, was sie alles in einer Spur erkennen. Für die Khwe einst überlebenswichtig, verdrängt das urbane, moderne Leben die Traditionen, die sie so sorgfältig überlieferten. Hier setzt das Projekt an, bildet die Khwe zu Gästeführern aus und bietet ihnen somit eine nachhaltige Einkommensquelle im Tourismus, die gleichzeitig die alten Sitten und Bräuche weitergibt und wiederbelebt.

Ausgewählte Namibia Reisen

Einzigartiges Namibia
10 Tage Privatreise
Namibia

Einzigartiges Namibia

  • Wilde Tiere im Etoscha-Nationalpark erleben
  • Wüsten, Steppen und Felszeichnungen
  • Besuch des Damara-Volksstammes
Reise ansehen
ab € 1.395
Atlantik, Dünen und wilde Tiere
11 Tage Erlebnisreise
Namibia

Atlantik, Dünen und wilde Tiere

  • Tierbeobachtungen im Etoscha-Nationalpark
  • Eindrucksvolle Landschaften der Namib-Wüste
  • Wanderung im Sesriem-Canyon
  • Die günstige Reise für Einsteiger
Reise ansehen
ab € 2.195 inkl. Anreise
Entdeckungsreise Namibia
15 Tage Privatreise
Namibia

Entdeckungsreise Namibia

  • Fahrt zum Fish River Canyon
  • Besuch eines Himba-Dorfes
  • Tierwelt des Etoscha-Nationalparks
Reise ansehen
ab € 2.595