Portugal – Juwel am Atlantik

Portugal – Juwel am Atlantik

Reisen finden

Eine Rundreise durch Portugal – kulturelle und landschaftliche Entdeckungen im Land der Seefahrer

Über gefühlt hunderte Stufen geht es hinab. Aber der mühevolle Weg zu einer der zauberhaften Buchten an der Algarve lohnt sich: Kristallklares Wasser, feiner Sand und bizarre Felsformationen, die vor Wind schützen, sind der Lohn. Aber die Algarve hat mehr zu bieten als kleine Badebuchten und lange Strände. Und Portugal begeistert bei einer Rundreise mit unberührten Regionen im Norden, einer zauberhaften Natur, einer reichen Geschichte sowie den beiden reizvollen Städten Lissabon und Porto.

Wir starten unsere Rundreise durch Portugal an der Algarve im Süden des Landes mit einem Spaziergang durch die Altstadt von Lagos und bewundern kachelverzierte Bürgerhäuser. In der Kirche des heiligen Antonius begeben wir uns auf die Spuren der portugiesischen Seefahrer, die hier im 15. Jahrhundert die Schiffe nach Afrika bestiegen. Bizarre Felsformationen säumen auf unserer Rundreise unseren Weg zum südwestlichen Ende Portugals und damit des europäischen Festlandes. Wir halten in Sagres – unter anderem auch bekannt für ein leckeres Bier gleichen Namens – und machen einen Stopp an der massiven Festungsanlage, dem Ausgangspunkt der portugiesischen Expeditionen. Und dann stehen wir am windzerzausten Cabo de São Vicente, am portugiesischen Ende der Welt, dem „Fim do Mundo“. Die Felsen fallen steil herab und der Wind pfeift uns ordentlich um die Nase. Ein mystischer und beeindruckender Ort. Lieblicher und milder wird das Bild auf dem Weg Richtung Norden von Faro nach Lissabon: Rundreise Portugal EvoraSanfte Hügellandschaften, goldgelbe Sonnenblumenfelder und endlose Kork- und Steineichen zieren die Landschaft des Alentejos. Dazwischen besuchen wir historische Ortschaften und weiße Dörfer. Ein Highlight unserer Rundreise durch Portugal ist Évora: Die ehemalige Königsresidenz und heutige Universitätsstadt liegt inmitten einer fruchtbaren Weinregion und begeistert mit Adelspalästen, Kirchen und Klöstern – kein Wunder also, dass die Altstadt ein UNESCO Welterbe ist.

Lissabon, entspannte Hauptstadt am Tejo

Die große Brücke Ponte 25 de Abril führt über den Tejo und bringt uns auf unserer Rundreise in Portugals Hauptstadt, nach Lissabon. Am Ufer des Flusses in Almada breitet die gigantische Christus-Statue Cristo Rei ihre Arme weit aus und begrüßt uns. Sie erinnert an die Statue in Rio de Janeiro und ist natürlich einen Besuch wert. Denn im Inneren kann man mit einem Fahrstuhl ganz nach oben fahren und hat in 80 Metern Höhe einen atemberaubenden Blick. Aber unser eigentliches Ziel ist die weiße Stadt auf sieben Hügeln, die einst eine der wohlhabendsten Europas war. Auf dem Programm stehen zauberhafte Viertel mit gekachelten Häusern, herrliche Blicke über die Stadt, prachtvolle Kirchen, enge Gassen und breite Alleen. Rundreise Portugal LissabonSo lichtdurchflutet diese Metropole auch ist, über allem liegt der melancholische Schleier des Fados. Am besten genießen wir bei unserer entspannten Rundreise durch Portugal diesen so typischen Gesang der traurigen Portugiesen bei einem köstlichen Glas Vinho Verde, denn auch für diesen grünen Weißwein ist Portugal bekannt. Übrigens: Grün bezeichnet nicht die Farbe des Weins, denn diesen gibt es sowohl als Rot-, Rosé- und Weißwein. Das Anbaugebiet ist vielmehr der Namensgeber, denn das liegt im regenreichen und daher fruchtbaren, nördlichen und grünen Teil Portugals.

Portugals Mitte – die Region der Klöster

Bevor wir den Norden erkunden, entdecken wir zunächst auf unserer Rundreise Portugals Mitte. Und hier – in der Region der Klöster – gibt es einiges zu sehen und vieles gehört zum UNESCO Weltkulturerbe: In Tomar beherrscht der Convento de Cristo, eine festungsartige Burg- und Klosteranlage, das Stadtbild. Rundreise Portugal TomarDen Konvent erbauten 1160 die Tempelritter. Was es mit diesem mysteriösen Orden auf sich hat, erfahren wir bei unserer Portugal Rundreise vor Ort – live und in Farbe! Nicht weniger beeindruckend ist das Dominikanerkloster in Batalha, das ebenso wie die Christuskirche hervorragende Beispiele der Manuelinik, der portugiesischen Interpretation der Spätgotik, zeigt. Üppige Ornamente zieren Fenster und Portale und zaubern eine verspielte Anmut, die an orientalische Prachtentfaltung erinnert. Die frühgotische Abtei Santa Maria in Alcobaça dagegen zählt zu den Meisterwerken der europäischen Zisterzienserbaukunst. Und schließlich Fátima – mit mehr als vier Millionen Gläubigen im Jahr ist der Ort neben Lourdes in Frankreich einer der bedeutendsten katholischen Marienwallfahrtsorte weltweit. Warum? Im Jahr 1917 erschien die Jungfrau Maria zuerst drei Hirtenkindern und dann mehrere Male danach bereits zehntausenden von Gläubigen. Heute besuchen Katholiken aus aller Welt die Erscheinungskapelle mit der Marienstatue, die Basilika, die neue Dreifaltigkeits-Kirche Igreja da Santissima Trindade und den Pilgerplatz – und wir tun es ihnen auf unserer Rundreise durch Portugal gleich. Machen wir uns schließlich auf Richtung Norden, in die alte Handelsmetropole Porto, die 2001 europäische Kulturhauptstadt war.

Porto – die Perle des Nordens

Süß und schwer schmeckt der Portwein aus Porto. Rund um die Hauptstadt des Nordens liegen die Weinberge am Fluss des Douros. Hier wird das Geld verdient, das in Lissabon ausgegeben wird, so wenigstens sehen es die Portuenser. Und bereits die Römer nannten ihr Dorf übersetzt "schöner Hafen" Rundreise Portugal Portound trieben regen Handel. Wir spazieren während unserer Portugal Rundreise durch die Altstadt Portos, die zum UNESCO Welterbe zählt und sind begeistert von den schönen Kirchen, interessanten Museen mit moderner Architektur und dem historischen Hafenviertel. Fröhlich und bunt ist das Treiben in den engen Gassen und sofort ist klar, dass sich Porto hinter Lissabon auf gar keinen Fall verstecken muss. Ein echter Geheimtipp des Nordens!

Was erwartet uns noch bei unserer Rundreise durch den Norden Portugals? Zum Beispiel interessante und üppig grüne Naturparks und der sich zauberhaft dahinwindende Fluss Douro, der zwischen Schluchten und Gebirgen fließt. Diese Gegend ist noch unberührt und begeistert mit einer natürlichen und authentischen Lebensweise, ländlichen Kapellen und Herrenhäusern, mit kleinen Städten, in denen das Leben seinen Ursprung bewahrt hat. Wenn wir dann zum Abschluss unserer Rundreise durch Portugal in Guimarães durch enge Gassen und über herrliche Plätze mit mittelalterlichen Häusern spazieren, dann stehen wir an der Wiege Portugals, denn hier wurde das Königreich gegründet. Die Burg ist besonders stolz und zählt zu den Nationaldenkmälern. Mit der Seilbahn geht es hinauf auf den Berg Penha, von wo wir einen phantastischen Blick auf die Stadt haben. Erinnern wir uns an den Anfang unserer Rundreise durch Portugal, die im bekannten Süden begann. Wir haben viel gehört von der reichen Geschichte dieser ehemaligen, stolzen Seefahrernation, wir haben unbekannte Regionen und pittoreske Dörfer entdeckt und wissen, dass sich unser Blick auf Portugal verändert hat, auf die kleine Schwester Spaniens mit großem Herz, phantastischer Kultur und herzlichen Menschen.

Kulinarische Genüsse aus Portugal

Und nach der Rundreise durch Portugal erinnern uns feine Köstlichkeiten an die Sonne des Südens, die lebensfrohen Menschen und die gelassene Stimmung, die die kleinen Gassen und großen Plätze füllt. Mit diesen drei Leckereien holen Sie sich Portugal nach Hause:

1. PortweinRundreise Portugal Rotwein
Der leckere Süßwein passt klassischerweise zum Dessert oder zur Käseplatte, findet heutzutage aber auch immer mehr Anklang als Aperitif oder zum Hauptgang. Er stammt aus dem oberen Douro-Tal und begeistert mit einer großen Sortenvielfalt. Wie wäre es einmal mit einem gekühlten weißen Portwein?

2. Pastéis de NataRundreise Portugal Blätterteig
Ein Muss für alle Schleckermäuler sind die Pastéis de Nata, oder Pastéis de Belém, mit Sahnepudding gefüllte Blätterteigtaschen. Mit Zimt bestreut, schmecken die kleinen Törtchen, die 1837 in Belém, einem Lissabonner Vorort erfunden wurden, noch besser.

3. BacalhauRundreise Portugal Bacalhau
Als die portugiesischen Seefahrer im 14. Jahrhundert einst in den kalten Gewässern vor Neufundland Kabeljau fingen, konservierten sie diesen durch Trocknen und Salzen. Seitdem ist der Stockfisch das Nationalgericht der Portugiesen. Ob als Kroketten, gedünstet oder in Sahnesauce – Bacalhau ist ein Muss für jeden Portugalurlauber!


Ausgewählte Portugal Reisen

Lissabon ─ Weiße Stadt am Tejo
4 Tage Erlebnisreise
Portugal

Lissabon ─ Weiße Stadt am Tejo

  • Hieronymuskloster
  • Konditorei "Pastéis de Belém"
  • Turm von Belém
Reise ansehen
ab € 595 inkl. Anreise
Blumeninsel Madeira
8 Tage Erlebnisreise
Portugal

Blumeninsel Madeira

  • Fahrt mit der Seilbahn nach Monte
  • Besichtigung der Höhlen von São Vicente
  • Restaurantbesuch mit Kochshow
Reise ansehen
ab € 895 inkl. Anreise
Portugals Algarve
8 Tage Erlebnisreise
Portugal

Portugals Algarve

  • Cabo de São Vicente
  • Serra de Monchique
  • Bequeme Standortreise
Reise ansehen
ab € 895 inkl. Anreise