Israel – biblisches Land

Israel – biblisches Land

Reisen finden

Eine Rundreise durch Israel – zur Wiege des Abendlandes

Wie viel Religion, wie viel Kultur, wie viel Geschichte, Verwicklungen, Aufbrüche und Brüche, Lachen und Weinen kann man in ein Land von der Größe Hessens stecken? Eine Rundreise durch Israel gibt Antwort. Sie führt zu lebensfrohen jungen Menschen und alten Kreuzfahrerburgen, zu Geburtsstätten des Christentums und heiligen Orten des Judentums und dem Islam, zu landschaftlichen Höhen und Tiefen und zu den Menschen, die uns ganz persönliche Antworten geben auf die Fragen der Zeit, die sich uns aufdrängen.

Die Doppelstadt der Kontraste

Rundreise Israel Tel AvivTel Aviv-Jaffa: als wollte man Gegensätze mit einem Bindestrich für immer aneinander ketten. Hier das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Israels, dort die uralte Hafenstadt, die schon den Philistern diente und heute noch ein orientalisches Flair ausstrahlt. Tel Aviv, der „Frühlingshügel“, ist eine junge Stadt, in der Anfang des 20. Jahrhunderts kaum mehr als ein paar Hütten standen, in Jaffa ließ sich Noahs jüngster Sohn nieder. Tel Aviv glänzt mit modernen Wolkenkratzern und 4.000 Bauhausbauten, die der Stadt den UNESCO-Welterbetitel einbrachten, in Jaffa wird seit 200 Jahren auf dem Flohmarkt gefeilscht. Tel Aviv ist die Stadt, die niemals schläft, in Jaffa trifft man sich abends an der Promenade zu fangfrischem Fisch. Vielleicht eignet sich ja Tel Aviv-Jaffa besonders gut, um eine Rundreise durch Israel zu beginnen, weil wir hier wie in keiner anderen Stadt Israels alt und neu, jugendliche Frische und levantinische Traditionen nebeneinander erleben.

Antikes Erbe

Wir wissen es aus dem Alten Testament, oder wenn wir im Geschichtsunterricht aufgepasst haben, und eine Rundreise durch Israel erinnert uns wieder daran – das alte Judäa war heiß begehrt. Die Ägypter entführten, die Babylonier plünderten, die Phönizier handelten, die Perser fielen ein, Rom blieb mehr als ein halbes Jahrtausend und Byzanz überzog das Land mit Kirchen. Rundreise Israel CaesareaCaesarea, auf dem Weg von Tel Aviv nach Haifa, ist ein Ort, in dem uns während unserer Rundreise durch Israel das antike Erbe des Landes förmlich anspringt. Mehr als 500 Jahre lang war Caesarea Hauptstadt des römischen Judäa, heute ist es eine der wichtigsten Ausgrabungsstätten in einem Land voller archäologischer Grabungen. Herodes gründete die reichste Hafenstadt Palästinas zu Ehren Augustus 22 vor Christus und Pontius Pilatus residierte hier zehn Jahre lang. Jüngst glaubte man, die Zelle ausfindig gemacht zu haben, in der der Apostel Paulus eingekerkert war und im Amphitheater fanden die aufständischen Juden 70 nach Christus ein grausames Ende.

Biblische Orte

Eine Rundreise durch Israel kann sich verschiedenen Themen widmen. Sicherlich ist die „Reise ins Heilige Land“ einer der wichtigsten und beliebtesten Gründe, das Land zu besuchen. Denn natürlich ist Israel voll authentischer Orte des Alten und des Neuen Bundes und somit Sehnsuchtsland für Juden und Christen gleichermaßen. Einer der traumatischen Orte jüdischer Geschichte liegt im Süden des Toten Meeres. Rundreise Israel Masada FestungDie Festung Masada war schon 200 Jahre alt, als sie unter Herodes zu einer römischen Garnison ausgebaut wurde, mit einer doppelten Mauer und 37 Türmen bewehrt. Im Jahre 66 wurde sie von Zeloten, einer Widerstandsbewegung gegen die römische Besatzung, eingenommen. Das Ende der knapp 1.000 Frauen, Kinder und Männer auf dem Bergrücken war schrecklich. Mit 10.000 Mann rückte Rom im Jahre 70 an, eine riesige Rampe wurde aufgeschüttet, ein Eisenturm gebaut, von dem Katapulte die Mauern der Festung zum Einsturz brachten. Die Zeloten töteten ihre Familien und sich, bevor die Römer ihrer habhaft werden konnten. Nur zwei Frauen und fünf Kinder überlebten. Orte des Neuen Testamentes finden wir während unserer Rundreise in Israel bei den Jordanquellen in Galiläa, in Nazareth, in Tabgha, dem Ort der Brotvermehrung. Auch in Kapernaum, dem Geburtsort des Petrus und natürlich in Bethlehem, wo ein palästinensischer Führer seine Gäste zur Geburtskirche begleitet, leben die biblischen Geschichten auf.

Fragen in der heiligen Stadt

Rundreise Israel JerusalemVor allem aber in Jerusalem, der Stadt der Passion Christi, folgen wir bei unserer Rundreise durch Israel biblischen Spuren. Der Ölberg, der Juden und Christen heilig ist, die Grabeskirche, der Felsendom, die Klagemauer – die drei großen Buchreligionen haben ihre Wurzeln im Boden Jerusalems. Vielleicht ist das ja einer der Gründe für das Leid, die Missverständnisse, den Dauerkonflikt – keiner will nachgeben, alle beharren auf ihr Recht. Vielleicht trägt aber eine Rundreise durch Israel auch dazu bei, die Ursachen der Spannungen zwischen Palästinensern und Israelis zu verstehen, im Wissen, dass es in der komplizierten Gemengelage historischer, religiöser und politischer Argumentationen keine kurze und leichte Antwort gibt. Auf jeden Fall aber hilft es, viel und möglichst unvoreingenommen zu fragen – Studenten, Passanten, Kibbuzbewohner oder den arabischen Eisverkäufer an der Ecke. Denn wie heißt es so schön: Aus der Geschichte lernen wir, um die Gegenwart zu planen und die Zukunft erwartbar zu machen.

Höhen und Tiefen

So überschaubar Israel eigentlich ist, so abwechslungsreich sind seine Landschaften. Das Mittelmeer mit seinen Stränden begrenzt das Land im ganzen Westen, die zentrale Küstenebene dahinter ist die fruchtbare Speisekammer des Landes. Im Norden bildet der Golan die Grenze, im Süden das Rote Meer und die Wüste Sinai. Im Osten, hinter der Höhenkette von Galiläa, Samaria und Judäa, liegt der Jordangraben, die landschaftlich wohl spannendste Region. 6.400 Kilometer lang ist der Riss in der Erdkruste, der von der Türkei bis nach Ostafrika an den Sambesi-Fluss reicht. Unsere Rundreise durch Israel führt uns an den See Genezareth Rundreise Israel Totes Meer– hier lernen wir viel über die Bedeutung von Wasser als politischem Druckmittel – und an das Tote Meer. Das abflusslose Binnenmeer liegt rund 420 Meter unter Normalnull und wird durch den Jordan gespeist, der aber so stark für die Trinkwassergewinnung genutzt wird, dass der Wasserspiegel des Toten Meeres weiter sinkt. Es ist ein ungewöhnlicher Ort, aber vielleicht genau der richtige, um sich nach einer Rundreise durch Israel so ganz ohne Zeitung in der Hand auf dem Rücken im Wasser treiben zu lassen und nachzudenken über das Heilige Land gestern, heute und morgen.

Ausgewählte Israel Reisen

Israel Highlights
7 Tage Erlebnisreise
Israel

Israel Highlights

  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • Totes Meer: zum tiefsten Punkt der Erde
  • Tanz und Gesang in Arraba
Reise ansehen
ab € 1.345 inkl. Anreise
Exklusiv in Israel
6 Tage Erlebnisreise
Israel

Exklusiv in Israel

  • Machane Yehuda- Markt
  • Drusendorf im Karmelgebirge
  • Interreligiöser Dialog im Jaffa Institute
Reise ansehen
ab € 1.595 inkl. Anreise
Israelische Impressionen
8 Tage Dr. Tigges Studienreise
Israel

Israelische Impressionen

  • Bauhaus-Architektur in Tel Aviv
  • Mit der Seilbahn zur Festung Massada
  • Austausch mit ostafrikanischen Einwanderern
Reise ansehen
ab € 1.595 inkl. Anreise