Türkei – Wiege der Kultur

Türkei – Wiege der Kultur

Reisen finden

Zwischen Asien und Europa – eine Türkei Rundreise

Ein Ensemble aus Farben und Düften, Geschichten und Legenden taucht vor unserem inneren Auge auf, wenn wir an die Türkei denken. Zwischen Europa und Asien, zwischen West und Ost, zwischen Okzident und Orient führt eine Türkei Rundreise in eine Welt, die uns altes vor Augen führt und uns stets aufs Neue verzaubert.

Ein Hinweis vorweg: Die Türkei ist ein traumhaftes Land mit einer vielfältigen Kultur, die bis in die Antike zurückreicht. Abgesehen von den herrlichen Badestränden – die Türkei grenzt immerhin an drei verschiedenen Meeren – lockt das ehemalige Zentrum des Osmanischen Reiches mit allem, was das Herz eines Reisenden begehrt. Einmal dort gewesen, lässt uns die Türkei nicht mehr los. Wir treffen auf unserer Rundreise immer wieder auf Spuren der alten Römer und Griechen, lernen in byzantinischen Bauwerken die Rolle des Oströmischen Reiches kennen und erfahren, wie die Osmanen das Land prägten. Aus all den wunderbaren Highlights – und davon gibt es in der Tat viele – suchen wir uns die schönsten aus: von der Millionenmetropole Istanbul über antike Ausgrabungsstätten im Westen des Landes bis hin zu Naturwundern in Kappadokien. Merhaba in der Türkei!

Istanbul – Perle am Bosporus

Konstantinopel, Byzantium, Istanbul: drei klangvolle Namen, die alle diesen geheimnisvollen, spannenden und vielseitigen Ort am Bosporus bezeichnen. Die Metropole auf zwei Kontinenten war einst Hauptstadt des Byzantinischen Reiches, dann Hauptstadt des Osmanischen Reiches. Heute ist sie keine Hauptstadt mehr, jedoch die bevölkerungsreichste und bunteste Stadt der Türkei. Auf einer Rundreise ist Istanbul der perfekte Ausgangspunkt, denn hier treffen sichtbar und spürbar West und Ost aufeinander – eine spannende Melange, die die ganze Stadt wie ein zartes Band durchzieht. Zum Beispiel die Hagia Sophia, Rundreise Türkei Istanbul Haghia Sophiadas einstige Wahrzeichen Konstantinopels, die Christentum und Islam in sich vereint. Erbaut im 6. Jahrhundert, gilt sie als Höhepunkt byzantinischer Baukunst und war die Hauptkirche des byzantinischen Königreiches – bis die Osmanen kamen und unter Sultan Mehmet Fatih aus der Kirche eine Moschee mit vier Minaretten machten. Heute ist sie ein Museum und verzaubert Besucher mit ihrer kompakten und doch schwebenden Bauweise, den spektakulären Mosaiken im Innenraum und eben diesen ganz besonderen Kontrasten, die wir in Istanbul erleben. Wir schauen uns weiter um, denn die Sultan-Ahmed-Moschee, wegen der blauen Iznik-Fliesen im Inneren auch Blaue Moschee genannt, liegt nur einen Steinwurf entfernt. Erbaut nach dem Vorbild der Hagia Sophia, stehen sich die beiden Gotteshäuser am Sultan-Ahmed-Platz direkt gegenüber und geben ein prächtiges Bild ab.

Nur wenige Gehminuten von den beiden Moscheen entfernt liegt ein Bauwerk, das an Anmut kaum zu überbieten ist: Der Topkapi-Palast war mehr als 500 Jahre der Sitz der Sultane und damit das Zentrum des Osmanischen Reiches. Wir schauen uns an, was von dem einst so mächtigen Reich übrig geblieben ist: Von Kronjuwelen, Handschriften und Gewändern über alte Waffen bis zu den Reliquien des Propheten Mohammed präsentiert sich der Palast auf unserer Türkei Rundreise als wahre Schatztruhe. Was es in Istanbul außerdem zu entdecken gibt? Die unterirdische Zisterne aus byzantinischer Zeit zum Beispiel, oder die ehemals byzantinische Chora-Kirche, in der sich heute ein Museum befindet. Außerdem sehenswert: der Große Basar und der Ägyptische Markt, der Gewürzbasar der Stadt. Bei einer Bootsfahrt auf dem Bosporus, der Trennlinie zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil der Türkei, blicken wir aus einer außergewöhnlichen Perspektive auf die Stadt zwischen Schwarzem Meer und Marmarameer, in die wir uns längst verliebt haben.

Auf den Spuren der Antike in der Westtürkei

Wir lassen Istanbul hinter uns und fahren gen Westen, wo unsere Türkei Rundreise zu einer Zeitreise wird. Doch bevor wir in die Mythologie der griechischen Antike eintauchen, schauen wir uns Bursa an, die Millionenmetropole und ehemalige osmanische Hauptstadt, die erste, um genau zu sein. Unser Interesse gilt der Großen Moschee aus dem 14. Jahrhundert, dem Grünen Mausoleum von Sultan Mehmet I. und dem Seidenbasar. Unsere Gedanken sind uns schon einen Schritt voraus und schweifen immer wieder zu unserem nächsten Ziel, das in der Ebene des Skamander einen großen, bedeutenden Namen trägt: Troja. Rundreise Türkei TrojaAuf den Spuren des deutschen Archäologen Heinrich Schliemann erkunden wir die Stadt, die einen festen Platz in der griechischen Mythologie einnimmt. Wir erinnern uns: Der Krieg zwischen den Griechen und den Trojanern entbrannte, wenn man Homers Ilias Glauben schenkt, um die schöne Helena. Paris, Sohn des trojanischen Königs Priamos, entführte die Frau des Menelaos, woraufhin die Griechen Troja zehn Jahre lang belagerten. Mit dem Trojanischen Pferd gelang den Belagerern schließlich ein Coup, der die Wende und den Sieg bedeutete.

Wir reisen weiter nach Pergamon und staunen: zum einen über das steilste Theater Kleinasiens und die Akropolis, zum anderen über den Sockel des berühmten Pergamonaltars. Deutsche Ausgräber haben den Altar in den 1870er Jahren einfach eingepackt und nach Berlin verschickt, wo er heute rekonstruiert im Pergamonmuseum steht. Auch der Name des nächsten Zieles kommt uns bekannt vor: Ephesus gehörte zu den wichtigsten und größten Handelsstädten Kleinasiens, die Ruinen sprechen noch heute davon. Dabei ist das berühmteste Gebäude der Stadt längst zerstört: Der Tempel der Artemis zählte immerhin zu den sieben Weltwundern der Antike. Schauen wir uns um in der einstigen Metropole des Römischen Reiches unweit von Selçuk. Üppig bebaut, zieht uns die Ausgrabungsstätte mit dem Hadrian-Tempel, der Celsus-Bibliothek und dem Trajansbrunnen in ihren Bann. Auf unserem Weg ins Landesinnere – ist unser nächstes Ziel doch Kappadokien – werfen wir noch einen Blick auf die beeindruckenden Kalksinterterrassen von Pamukkale. Kein Wunder, dass diese surreale Landschaft aus Travertinkaskaden zusammen mit den Ruinen von Hierapolis seit 1988 zum Welterbe der UNESCO gehört.

Faszinierendes Kappadokien

Rundreise Türkei KappadokienZentraler geht es kaum – Kappadokien liegt mittendrin, genauer gesagt in Zentralanatolien, und bewegt sich zwischen Naturwunder und Kulturdenkmal. Wie genau das aussieht? Atemberaubend und unglaublich beeindruckend. Die Tuffsteinlandschaft selbst ist ganz natürlich vor Millionen von Jahren entstanden, wie wir auf unserer Türkei Rundreise erfahren. Erosion und Vulkane formten die Krater und Kegel, die so unfassbar geheimnisvoll wirken. Und diese wiederum machten sich die Menschen zunutze, gruben Häuser, Kirchen und unterirdische Tunnelsysteme in die Felsen und schützten sich so vor Angriffen und Verfolgung. Dass Kappadokien ein Zufluchtsort für Menschen verschiedenster Ethnien war, lernen wir vor Ort – und verstehen schnell, warum die Region auch als Schmelztiegel der Kulturen bekannt ist. Einen ersten Überblick verschaffen wir uns auf dem Burgberg von Uchisar. Welch ein wundervolles Panorama! Welch stimmungsvolles Licht! Dann das Tal von Zelve: Seit einigen Jahrzenten ist das Dorf nicht mehr bewohnt, da Mitte des 20. Jahrhunderts mehr und mehr Höhlen einstürzten. Wir ziehen in dem heute als Freilichtmuseum genutzten Zelve unsere eigenen Schlüsse und eine Verbindung zwischen Byzantinern, Osmanen, Türken, Römern und Seldschuken. In Kaymakli sind wir sprachlos ob der bis zu 40 Meter tiefen, unterirdischen Stadt, die die Christen einst zum Schutz vor den Römern bauten. Schließlich Göreme, das UNESCO-Welterbe, das Natur und Kultur spektakulär vereint. Die Höhlenkirchen sind weltberühmt und ein weiteres Indiz für die religiöse und kulturelle Vielfalt, die uns auf unserer Rundreise durch die Türkei begegnet und fasziniert. Am Ende steht für uns fest: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir zurückkehren in das Land der drei Meere.

Ausgewählte Türkei Reisen

Istanbul privat und exklusiv
5 Tage Privatreise
Türkei

Istanbul privat und exklusiv

  • Beeindruckende Zisterne von Istanbul
  • Topkapi Palast inklusive Harem
  • Exklusive Bootstour auf dem Bosporus
Reise ansehen
ab € 575
Einzigartiges Kappadokien
8 Tage Erlebnisreise
Türkei

Einzigartiges Kappadokien

  • Bedeutende Kawanserei Sultanhani
  • Heimat der Tanzenden Derwische erkunden
  • Faszinierende Felsenkirchen im Göreme-Tal
Reise ansehen
ab € 645 inkl. Anreise
Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten
5 Tage Erlebnisreise
Türkei

Istanbul ─ Stadt auf zwei Kontinenten

  • Wandeln zwischen Kirchen und Moscheen
  • Tee und Gebäck im typischen Café
  • Inklusive Bosporus-Bootstour
Reise ansehen
ab € 695 inkl. Anreise